Seminars in German

Souveränitäts­training

Gelassen, durchsetzungsstark und ruhig – auch in schwierigen Situationen. Aktiv statt reaktiv. Mit feiner Energie und wohldosierter Kraft statt mit Druck und Stress.

Sprechen Sie uns an, wir erstellen Ihnen gern ein unverbindliches Angebot

Telefon: 040 46 88 22 47
E-Mail: info@intercom-language.de

Download PDF-Document


Seminarinhalte

  • Was bedeutet Souveränität? Was stützt, was gefährdet sie?
  • Klarheit im Denken, Handeln und im Herzen
  • Das Fundament: sicheres Auftreten, volle und wohlklingende Stimme, überzeugende Körpersprache
  • Von der Macht der Worte – wirklich, wahr und wahrhaftig
  • Gelassen bleiben, auch auf rutschigem Parkett
  • Unfaire Angriffe souverän ableiten
  • Was tun, wenn es emotional wird?
  • Schlagfertig? Wer schlägt wen und womit?
  • Konflikte – (un)geliebte Geburtshelfer!

Zielgruppe: 

Alle Fach- und Führungskräfte, die

  • schwierige Verhandlungen und Gespräche zielorientiert und erfolgreich führen wollen
  • Projekte leiten, die viele „Väter“ und noch mehr Ziele haben
  • häufig in großer Runde ihre Ergebnisse präsentieren
  • sympathisch und humorvoll Menschen bewegen wollen, ohne zu manipulieren
  • Veränderungen bewirken wollen, ohne Mitarbeiter, Kollegen und Führungskräfte vor den Kopf zu stoßen

Teilnehmerzahl: bis 8 Teilnehmer

Dauer: 2 Tage

Zielsetzung und Methodik

In diesem Seminar der renommierten Kommunikations-Trainerin Gabriele Fuchs lernen die Teilnehmer, ihre Stärken zu stärken. Sie erlangen Klarheit über ihre Intention, ihr Handeln und Denken. Durch Analyse von Fallbeispielen, praktische Übungen und eigene Erfahrungen, die sie über Reflektion mit neuen Impulsen anreichern, erweitern die Teilnehmer ihr Wirkungsspektrum. Das Seminar ist ein „Aktivtraining“, in dem sie umsetzbare Möglichkeiten zur Gestaltung neuer Wege entdecken werden.

Das Souveränitätstraining-Seminar fängt schon vor dem Seminar an:

Etwa 4 Wochen vorher wird es ein kurzes Telefonat mit der Seminarleiterin geben. Ziel ist, den Teilnehmer auf das Thema „Souveränität“ einzustimmen und seine persönliche Intention abzugleichen. Dadurch ist gewährleistet, dass alle Beteiligten schon auf das Thema eingestellt am ersten Tag beginnen und bewusst Erfahrungswerte der letzten Wochen mitgebracht und analysiert werden können.